Historisches

straniak
Gegründet wurde der “katholische Gesellenverein“ bereits 1892 durch den damaligen Kaplan der Pfarre St. Stephan, Karl Straniak.

Beeindruckt von den unermüdlichen Aktivitäten unseres ersten Präses fanden sich bald Unterstützungen aus den verschiedensten Kreisen der Gesellschaft. Straniak zählte u.a. die Familie Erzherzog Rainers zu den wohltätigen Förderern seiner Projekte.

Seinem persönlichen Einsatz ist es auch zu verdanken, dass 1897 ein Gesellenhaus – das heutige Kolpinghaus – in Baden entstand, das nach den Plänen von Stadtingenieur Joseph Schubauer und von Baumeister Adolph Foller ausgeführt wurde.